Lage:

Klötze ist eine Stadt im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt.

Historisches:

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Klötze 1144. Der Ort befand sich in unmittelbarer Nähe der gleichnamigen Burg (Burg Klötze) und entwickelte sich von einer kleiner Siedlung zum Amt, das mehrmals unter den Einfluss verschiedener Herrschaftsbereiche kam. Als Teil der Altmark zur Markgrafschaft bzw. zum Kurfürstentum Brandenburg gehörig, war Klötze später Amt im Herzogtum Braunschweig-Lüneburg. Nach dem Wiener Kongress wurde der Ort der preußischen Provinz Sachsen und innerhalb dieser dem Kreis Gardelegen zugeteilt. Die Stadtrechte wurden Klötze im Jahre 1855 verliehen. Bis 1904 war die Schreibweise des Stadtnamens Cloetze.

1964 wurde der Tierpark Klötze eröffnet. Klötze ist staatlich anerkannter Erholungsort.

Bildungseinrichtungen:

  • Grundschule Klötze
  • Evangelische Familienbildungsstätte

Kultur und Sehenswertes:

  • Der Tierpark " Arche Noah"
  • Klötzer Waldbad
  • Tal der Purnitz