Lage:

Das historische Zentrum befindet sich auf einer Insel in der Havel. Die Stadt liegt im äußersten Nordosten des Bundeslandes Sachsen-Anhalt an der Havel kurz vor ihrer Mündung in die Elbe.

Historisches:

Havelberg ist eine Gründung Kaiser Ottos I. aus dem Jahr 946, als dieser hier das Bistum Havelberg begründete. Beim Slawenaufstand von 983 wurde der Bischofssitz zerstört und war bis 1128 slawische Residenz u.a. des Fürsten Wirikind. 1129 wurde Anselm, ein Schüler des Erzbischofs Norbert von Magdeburg, Bischof von Havelberg. Er begann 1150 den Neubau des Domes, dem ein Prämonstratenser-Chorherrenstift angeschlossen war. Die Domweihe fand am 16. August 1170 unter Teilnahme von Albrecht dem Bären, dem askanischen Gründer der Mark Brandenburg, statt. 1151 erhielt der Ort die Stadtrechte. 1310 wurde das erste Rathaus gebaut.

1561 wurde das Domkapitel lutherisch und 1571 erfolgte die Eingliederung des Bistums Havelberg in das Kurfürstentum Brandenburg.

Im Zeitraum von 1688 bis 1698 wurden mehr als 15 hochseetüchtige Schiffe unter Benjamin Raule mit niederländischen Schiffbauern für den Kurfürsten der Mark Brandenburg gebaut und von hier nach Hamburg und Berlin gebracht. 1698 wurde ein neues Rathaus gebaut, nachdem dieses 1627 durch dänischen Beschuss zerstört worden war. 1716 trafen sich in Havelberg der russische Zar Peter der Große und der preußische Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., wobei Gastgeschenke ausgetauscht wurden: Preußen übergab das Bernsteinzimmer und erhielt dafür Soldaten, die sogenannten "Langen Kerls". Seit 1750 ist der Havelberger Pferdemarkt nachweisbar.

Bildungseinrichtungen:

  • Grundschule "Am Eichenwald"
  • Sekundarschule "Am Weinberg"
  • Pestalozzi-Gymnasium
  • Schule "Am Lindenweg"
  • Kreismusikschule Havelberg-Osterburg
  • Kreisvolkshochschule Stendal - Außenstelle Havelberg

Kultur und Sehenswertes:

  • romanische Havelberger Dom, der sich oberhalb der Innenstadt befindet.
  • Beguinenhaus
  • Salzmarkt
  • Häuser Lange Str. 12 und 13
  • Prälatenweg
  • Synagogenhaus Markt 9 mit Gedenktafel für die Opfer der Shoa
  • OdF-Ehrenmal Am Camps für die Opfer des Faschismus
Am ersten Wochenende im September findet hier jedes Jahr der Havelberger Pferdemarkt statt, der größte seiner Art in Europa. Mit mehr als 100.000 Besuchern lockt dieses Ereignis durch einen Rummel, den Marktplatz und einen riesigen Flohmarkt.