Eine sympathische Wohnregion


Weites Land mit idyllischen Naturräumen, norddeutsche Backsteingotik neben mittelalterlicher Fachwerkromantik, attraktive Freizeitangebote für Aktive und für kulturell Interessierte die Altmark erweist sich als liebenswerte und höchst vielseitige Wohnregion.

Die Altmark, im Norden von Sachsen-Anhalt gelegen, ist eine uralte deutsche Kulturlandschaft, die aus dem reichen Erbe einer tausendjährigen Geschichte schöpft. Sie ist die Wiege Preußens die Wiedergeburt des deutschen Reiches ging von hier aus.

Wenn Sie auf historische Entdeckungsreise gehen, begegnet Ihnen die Welt des Mittelalters auf Schritt und Tritt mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an Gebäuden romanischen und gotischen Baustils. Sie treffen auf zahlreiche Schlösser, Burgen und alte Landsitze, auf Kirchen und Klöster, die die Jahrhunderte bis heute überdauert haben. Sie betreten alte Hansestädte mit romanischen Architekturzeugnissen, ehrwürdigen Sakralbauten in norddeutscher Backsteingotik, imposanten Türmen und mächtigen Toren.

Viele Städte, erwähnt seien hier nur die einstige Kaiserresidenz Tangermünde oder die Hansestadt Salzwedel, verfügen über eine besonders gut erhaltene Stadtmauer, hinter denen sich schmucke Fachwerkhäuser reihen. In anderen Orten, wie etwa Havelberg oder Stendal, üben uralte Dome und Kirchen eine starke Anziehungskraft auf den Besucher aus.

Auch die Dörfer der Altmark beherbergen ungezählte historische Baudenkmäler und architektonische Kleinode, wobei die altmarktypisch romanischen Feldsteinkirchen ein besonders sehenswertes Zeugnis mittelalterlicher Baukunst ablegen.

Harmonisch fügen sich ländlich geprägte Städte und malerische Dörfer in eine unberührte, kaum zersiedelte Landschaft ein, die sich eine beachtliche Ursprünglichkeit bewahrt hat, in der Stille und klare Luft fernab von Industrie und Lärm herrschen. Mit 45 Einwohnern pro Quadratkilometer bleibt hier viel Platz zum individuellen Leben und Erleben.

Sie treffen auf zauberhafte, naturbelassene Landstriche. Dazu zählen ausgedehnte Heidelandschaften, wie die Colbitz- Letzlinger Heide, der Naturpark Drömling, die Flussniederungen um Elbe und Havel mit Auenwiesen und -wäldern oder das von der UNESCO anerkannte "Biosphärenreservat Mittelelbe".

Die Altmark bietet zahlreiche Freizeitangebote und überzeugt Sportbegeisterte mit einem dichten Rad- und Wanderwegenetz oder mit dem Wassersportgebiet am Arendsee. Abwechslungsreich und dynamisch ist die Kulturszene der Region mit ihrem breiten und attraktiven Spektrum an Ausstellungen und Konzertveranstaltungen, Theater und Museen. Die Altmark verbindet vielschichtige Historie mit lebendiger Gegenwart, erholsame Naturräume mit städtischer Vitalität, gepfegte Tradition mit wirtschaftlicher Zukunft. Die Altmark sympathische Lebens- und Wohnregion, in der sich jeder Neubürger schnell zu Hause fühlt.